BACK HOME CATEGORY: CULTURE

VON ÖSTERREICH NACH SHANGHAI MIT DER AUSSTELLUNG “RE-FASHIONING AUSTRIA”

Die österreichische Mode begibt sich auf die Reise. Dabei treibt es sie aber nicht in die bekannten Modemetropolen, sondern lieber nach Fernost, in das Liu Haisu Art Museum in Shanghai. Dort nämlich präsentiert die Ausstellung ReFashioning Austria vom 9. bis zum 26. Dezember über 70 Designs verschiedener österreichischer Modedesigner, die zeigen, wie vielfältig, innovativ und interdisziplinär Mode sein kann. Kuratiert von Designerin Claudia Rosa Lukas, gespickt mit Entwürfen von Lena Hoschek, Arthur Arbesser, Carolin Holzhuber oder Sabinna und Werken von verschiedenen Fotografen und Künstlern wird der Fokus einerseits auf die textile Gegenwart gelegt und gleichzeitig die Brücke zu anderen künstlerischen Ausdrucksformen geschlagen. So entsteht eine Symbiose zwischen Mode und Fotografie, Kunst und Animation, Österreich und China, die zeigt, wie sich die österreichische Mode auch über Landesgrenzen und künstlerische Kategorisierungen hinweg definieren kann.

re-fashioning-austria-02

Yuhei Mukai (2015) © Britta Burger

re-fashioning-austria-03

(c) Peter Garmusch for See’Ya Magazine

re-fashioning-austria-06

AW 15/16 © Henrik Blomqvist

re-fashioning-austria-04

SS16 © Benjamin Mallek

re-fashioning-austria-01

Detail © Caroline Heider 2013, Display panel (d`Ora-Benda Series, Countess Castell ), print on paper, folded, Grafik: Polimekanos

Header Image: SS16 SYMBIOSIS, © Catharina Pavischitz

Merken

Merken