BACK HOME CATEGORY: CULTURE

EXKLUSIVE SONG-PREMIERE: EAST OF MY YOUTH MIT “STRONGER”

Denkt man an Island kommen Mythen von Trollen und Elfen in den Sinn. Bewohner einer surrealen Natur, die dank gigantischer Wasserfälle, außerirdischer Vulkanlandschaften und einsamer Küstenabschnitte vom Geheimtipp für Outdoor-Liebhaber zum Touristen-Hotspot avancierte. Mindestens genauso faszinierend sind die musikalischen Exportschlager des Landes: Björk, Sigúr Rós, Of Monsters and Men. Vor allem in der Hauptstadt Reykjavík kündigt sich nun allerdings eine neue Generation Musiker an, die aus den Fußstapfen der großen Ikonen wächst und neue Territorien einnimmt. Zu diesem Kreativnachwuchs gehört das Duo East Of My Youth.

eomy_4

Thelma Marín Jónsdóttir und Herdís Stefánsdóttir machen melodischen Elektro-Pop, den man in seiner Playlist zwischen James Blake und Grimes einsortieren kann. Oder eben, wenn man ganz verrückt ist, die analoge Kopie ins Bücherregal stellt, zu Jack Kerouacs “On The Road”. Von eben diesem Werk leitet sich nämlich ihr Name ab, East Of My Youth. “I was halfway across America, at the dividing line between the East of my youth and the West of my future.” Östlich der Jugend, irgendwo zwischen nicht-ganz-erwachsen und Zukunfts-Drang.

eomy_6_1_3

Ziemlich erwachsen hingegen ist, dass die Zwei ihr eigenes Label gegründet haben, das passenderweise “West Of My Future” heißt. Hier haben sie bereits Anfang des Jahres ihre Single ‘Mother’ aus der Debüt-EP (wird noch in diesem Jahr released) veröffentlicht. Das Medien-Interesse war groß, ein Nachfolger wurde sehnlichst erwartet. “Stronger” heißt ihr neues Oeuvre und Material Girl freut sich sehr, das melancholische, dennoch kraftgebende Stück exklusiv präsentieren zu dürfen:

Wer zufällig grade das Glück haben sollte in der isländischen Hauptstadt zu sein, hat die Chance East Of My Youth vom 2. bis 6. November beim Iceland Airwaves Festival spielen zu sehen!

Von Marieke Fischer

Merken

Merken

Merken